Therapien
   
laufband.jpg,schwimmbad_01.jpg,treppensteigen_draussen.jpg,0272_Barby.jpg,obst.jpg

Unser interdisziplinäres Ärzte- und Therapeutenteam erstellt einen auf Sie individuell zugeschnittenen Therapieplan. Die wesentlichen Bestandteile möchten wir Ihnen hier kurz erläutern:


Einzelkrankengymnastik

Es gibt keine orthopädische Erkrankung, die nicht einer gezielten Physiotherapie bedarf. An erster Stelle steht in der Elbe-Saale- Klinik die Einzelkrankengymnastik. Mit speziellen Anwendungen und Übungen, die ganz auf das Krankheitsbild des Einzelnen abgestimmt sind, können Beschwerden gelindert werden. Unser Ziel ist es, den vollen Bewegungsumfang der Gelenke wiederherzustellen.

 

Gruppengymnastik, Bewegungs- und Sporttherapie

Sportliche Aktivitäten – den individuellen Fähigkeiten angepasst –  stärken die Muskeln und schützen damit die Gelenke. Gerade bei orthopädischen Erkrankungen ist es aber auch wichtig, eine Sport­art zu finden, die eventuelle körperliche Risikofaktoren be­rück­sichtigt und nicht eine zusätzliche Belastung, etwa für ein bereits vorgeschädigtes Gelenk, darstellt.


Balneo-physikalische Therapie

Ergänzt wird die Physiotherapie durch balneo-physikalische Anwendungen. Anwendungen wie Stangerbäder, Massagen oder Fangopackungen wirken muskelentspannend und schmerzlindernd. Vor allem die Wärme- und Kältetherapie werden therapeutisch genutzt. Kälte verengt die Blutgefäße und wirkt dadurch abschwellend, entzündungshemmend und schmerzlindernd. Wärme entspannt die Muskulatur, steigert die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an.

 

Ergotherapie

Bei vielen orthopädischen Patienten müssen Fehlbelastungen und Fehlhaltungen korrigiert werden. Besonders nach einer Endoprothesen-Operationen geht es darum, gelenkschonende Bewegungsabläufe einzuüben. Zur Ergotherapie zählen aber auch die Hilfsmittelberatung und das Hilfsmitteltraining.

 

Ernährungstherapie

Übergewicht gehört zu den stärksten Risikofaktoren für eine orthopädische Erkrankung. Eine ausgewogene und vollwertige Ernährung ist also nicht nur gut für die Gesundheit im Allgemeinen, sondern hilft auch, den während der Rehabilitation erzielten Therapieerfolg langfristig zu stabilisieren. In unserer Klinik treten wir den Beweis an, dass gesundes Essen auch sehr gut schmecken kann.